Viel mehr als auf den ersten Blick erkennbar – grifflose Küchen

Küchen sind weit mehr als nur ein funktionaler Arbeitsplatz zum Kochen. Sie sind einer der wichtigsten Räume in einem Haushalt: Sie sind Kochstube und Treffpunkt zugleich. Hier will man sich schließlich auch wohlfühlen und Spaß beim Kochen und Backen haben. Daher sind Küchen ebenso ein Stil-Element, wie zum Beispiel die Wohnwand im Wohnzimmer. Grifflose Küchen sind das moderne Stil-Element.

 

Einordnung

Bei Küchen gibt es mittlerweile eine Vielzahl an Modellen und Designs. Von reinen Arbeitsküchen, über Wohnküchen bis hin zu offenen Küchen, ob im Landhausstil oder in einer moderneren Designlinie. Eine davon ist gerade sehr im Trend – die Linie N, wie sie in den Kreisen von Küchenfachberatern genannt wird. Dahinter verbergen sich die modernen grifflosen Küchen, welche oftmals als offene Küchen oder als Wohnküchen verwendet werden. Doch auch bei Arbeitsküchen wird gerne auf dieses Modell zurückgegriffen, denn sie bieten einige Vorzüge und Möglichkeiten.

 

Keine Griffe mehr nötig

Mittlerweile bieten so ziemlich alle Küchen-Hersteller die grifflosen Varianten an. Neben ihrem modernen Design gibt es ein Detail, das schließlich besonders hervorsticht: Diese Küchen verfügen diese Küche über keine hervorstehenden Griffe, mit denen die Türen und Schubladen geöffnet werden. Dies geschieht hingegen durch eine Push-to-Open-Funktion oder die Küche hat Griffmulden. Die zwei wesentlichen Vorteile bestehen darin, dass die sonst hervorstehenden Griffe die Oberflächen-Optik nicht mehr stören und sich zudem nicht mehr an den Griffen gestoßen oder daran hängen geblieben werden kann.
Jedoch muss ein kleiner Abstrich bei dieser Variante gemacht werden. Der veränderte Öffnungsmechanismus bedarf teils ein wenig mehr Platz, was zu Lasten des Stauraums geht. Auch wird man bei der Push-to-Open-Funktion des Öfteren die Fingerabdrücke beseitigen müssen, besonders auf glänzenden Oberflächen und Glaselementen.

 

Erweiterungsmöglichkeiten

Zugleich besteht die Möglichkeit, die grifflose Küche mit weiteren Design-Elementen zu versehen. Als Beispiel lässt sich in diesem Zusammenhang die Installation von Lichtbändern in den Griffmulden oder im Versatz unter der Arbeitsplatte nennen. Stilvolle Effekte sind somit garantiert und ein echter Hingucker.
Im Küchenstudio Ihres Vertrauens kann Ihnen jedoch genauer erläutert werden, welche Möglichkeiten und Zusatzfunktionen genau bestehen.

 

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf. Wir werden Sie umfassend zum Thema „grifflose Küchen“ beraten und zeigen Ihnen unsere Ausstellungsküchen als Inspiration.