Mit diesen Tricks wird Ihre Küche zum Raumwunder

Ordnung ist das halbe Leben – und das auch in der Küche. Dosen, Schüsseln, Töpfe, Geschirr und Lebensmittel müssen in verschiedenen Schränken untergebracht werden. Dabei sollte alles gleichzeitig möglichst griffbereit sein. Mit dem richtigen Wissen schaffen Sie eine funktionale Ordnung mit einem perfekten System.

 

Die vier Segmente

Verwahren und Servieren: Schüsseln, Gläser und Geschirr wird mehrmals täglich gebraucht. Deshalb sollten diese Dinge in der Nähe der Arbeitsfläche untergebracht werden. Die obere Schublade gibt Platz für das Besteck. Das Stapeln von Dosen und Schüsseln spart Platz.
Der Bereich zum Spülen und der Abfall sollte sich neben dem Verwahrungsbereich befinden. So kann das Geschirr direkt nach dem Waschen verwahrt werden. In dem Abfallbereich sollten außerdem Putzmittel untergebracht werden.
Neben die Spüle gehört ein Bereich zum Vorbereiten. In dieser Nähe sind Schneidebretter und Messer von Vorteil, sodass sie immer griffbereit sind. Um eine Trennung zwischen Kochen und Backen zu schaffen, sollten Trennwände verwendet werden. Schwere Dinge, wie eine Küchenmaschine, gehören in die unteren Schubladen, leichte hingegen nach oben.

Beim Kochen ist gerade diese Ordnung von Vorteil: In die Schubladen neben dem Backofen gehören Matten, sodass Töpfe nicht rutschen können.

 

Weitere Ablagemöglichkeiten

Stangen und kleine Ablagen sind vor allem in kleinen Küchen eine große Hilfe. Durch die Befestigung an der Nischenrückwand können Messer oder Suppenlöffel und auch Kräuter oder Blumen untergebracht werden. Es sieht gut aus und schafft Platz.

 

Schöne Optik und viel Ordnung in eins

Viele Zutaten sind nach dem Öffnen wieder schwer zu verstauen. Diese bringen dabei einen negativen Blickfang in die Küche. Warum damit nicht mal einen neuen Trend setzen?
Mit Behältern aus Ton, Beton oder Holz können Kaffeebohnen, Nudeln oder Kräuter fein verpackt werden. Auch Obst und Brot kann mittels Dosen auf einer Theke oder dem Küchentisch gut in Szene gesetzt werden.
Und nicht zu vergessen: Jeder hat beim Thema Ordnung seinen eigenen Geschmack. Erinnern Sie sich an unsere Tipps, aber räumen Sie Ihre Küche nach Ihrem persönlichen Bedarf ein.

Haben Sie jetzt auch viele Ideen, um Ihre Küche zu verändern und neue Ordnung zu schaffen? Unsere Mitarbeiter helfen Ihnen gerne bei allen Fragen weiter. Schauen Sie einfach bei uns vorbei oder rufen Sie uns an!