Holz besticht wie (fast) kein anderes Material

Holz ist ein Material, was eine tolle Optik mit sich bringt. Das hat dieses Material zu einem Trend gemacht, der schon seit langer Zeit anhält. Ob als einfaches Möbelstück oder in der Küche als Arbeitsplatte, Tisch oder Holzfront – der Verwendung des Materials sind keine Grenzen gesetzt. Das wundert niemanden, denn die Holzoptik bringt eine außergewöhnliche Atmosphäre mit sich und macht die eigenen vier Wände noch wohnlicher.

 

Die verschiedensten Optiken von und mit Holz

Wenn man im Allgemeinen an Holz denkt, gibt es die verschiedensten Vorstellungen. Es kann mit verschiedenen Behandlungen verwendet werden und weist viele verschiedene Farbtöne auf. Ob hell oder dunkel, mit einer starken oder schwachen Maserung, ob glatt oder rau – es gibt eine große Auswahl.

  • Helles Holz: Pinie, Eiche, Lärche. Es wirkt modern.
  • Dunkles Holz: Kirsche, Walnuss. Es wirkt robust und stilvoll.

Holz findet in der Küche zumeist in Form von Arbeitsplatten oder Küchenfronten Einzug, wobei die Fronten oft ein Dekor sind und eigentlich aus Kunststoff bestehen.

 

Hölzer, die viel aushalten

Jedes Material, was in der Küche verwendet werden soll, muss robust sein, damit es nach einiger Zeit nicht direkt abgenutzt aussieht. So ist es auch mit den verschiedenen Hölzern. Deswegen sind die beliebtesten und meist verwendeten Hölzer auch Nussbaum und Eiche. Die Eigenschaften beider: Sie sind hart und vielseitig einsetzbar.

 

Die Säuberung von Holz

Jede Küchenfront soll lange einen tollen Anblick bieten. Damit dieser gewährleistet ist, ist eine ständige Pflege notwendig. Bei Holz ist zunächst darauf zu achten, wie es im Vorhinein behandelt wurde.  Gibt es eine Lackierung oder bestimmte Beschichtung? Besteht keine zusätzliche Schicht, darf es lediglich mit einem Ledertuch, was angefeuchtet ist, behandelt werden. Dabei wird dieses nur in die Richtung der Holzfasern bewegt. Besteht eine zusätzliche Schicht oder die Front ist eigentlich Kunststoff, so kann die Reinigung mit Hilfe von Reinigungstüchern und Putzmitteln erfolgen.

 

Kombinationsmöglichkeiten

Holz allein sollte nicht verwendet werden. Zu einer Holzfront sollte zum Beispiel ein anderer Fußboden gewählt werden, damit es nicht zu einseitig wird.
Eine Kombination ist mit fast jedem anderen Material möglich.

Helles Holz passt sehr gut zu Metall und Stein. Dunkles hingegen kombiniert sich gut mit warmen Farben, wie Creme. Aber auch farbige Akzente werden zu einem Hingucker. Mit Ihrer persönlichen Lieblingsfarbe wird Ihre Küche ganz individuell.

 

Sind Sie schon seit Längerem auf der Suche nach einer neuen Küche und konnten sich bisher noch nicht entscheiden? Mit einem Holzmuster holen Sie sich ein Stück Natur und eine ganz besondere Atmosphäre in Ihre Küche.

Bei der Küchenplanung helfen Ihnen unsere Küchenberater ausführlich weiter und beraten Sie gerne. Vereinbaren Sie doch direkt einen persönlichen Beratungstermin!